New LinkedIn Ad Format: Lockable Articles

Ein Schloss macht neugierig: Neues LinkedIn Ad-Format Locked Articles

In einer Ära, in der Inhalt König ist, macht LinkedIn einen Sprung mit seinem neuesten Anzeigenformat, das die Macht der Exklusivität nutzt. Stell dir eine Welt vor, in der Inhalte nicht einfach frei zugänglich sind, sondern wie ein Schatz weggeschlossen werden, um ein Gefühl von Neugier und Wert zu erzeugen. Das bieten LinkedIns ‚Lockable Articles‘ – ein Tor zu einem exklusiven Inhaltserlebnis.

Die Psychologie der Exklusivität

Inspiriert von Christian Mikundas Konzept ‚Der Zauber des Verbotenen‘ spielen LinkedIns ‚Lockable Articles‘ auf eine grundlegende menschliche Psychologie an: Wenn es verschlossen ist, ist es wertvoll. Betrachte dies: Ein unverschlossenes Haus weckt vielleicht nicht dein Interesse, aber ein verschlossener Safe? Das ist eine andere Geschichte. Es geht darum, eine Aura von Geheimnis und Wert um deinen Inhalt zu schaffen, etwas, das bereits effektiv durch das alte ‚Content Locker Plugin‘ für WordPress genutzt wurde.

Eine bewährte Strategie mit modernem Twist

Ich habe die Kraft dieser Strategie persönlich miterlebt. Zurück im Jahr 2010 verwendete ich eine ähnliche Taktik, um über 10.000 Abonnenten zu sammeln. Dieser Ansatz geht nicht nur darum, Inhalte zu sperren; es geht darum, etwas so Wertvolles anzubieten, dass dein Publikum sich gezwungen fühlt, es freizuschalten.

Wie funktioniert es?

  • Einen Artikel mit einer Freischaltoption posten: Unternehmen können Artikel posten, die die Leser mit dem Versprechen auf mehr ködern.
  • Benutzer-Engagement: Um auf den Inhalt zuzugreifen, geben Benutzer ihre Informationen an.
  • Datensammlung: Diese Informationen werden dann gesammelt und dem Kampagnenmanager in einer CSV-Datei zur Verfügung gestellt.

Der Schlüssel zu effektivem ‚Lockable Content‘

Während dieses Feature auf Unternehmensseiten ausgerollt wird und schließlich auch auf persönliche Konten ausgeweitet wird, liegt die eigentliche Herausforderung in der Qualität des gesperrten Inhalts. Es reicht nicht, einfach nur ein Budget zu haben; der Inhalt hinter dem Schloss muss außergewöhnlich sein. Es geht darum, Erzählungen zu schaffen, die dein Publikum nach dem Opt-in sagen lassen ‚WOW!‘. Ein solch hohes Engagement ist ein Spielwechsler für langfristige Konversionsraten.

Ist dein Inhalt es wert, weggesperrt zu werden?

Die eigentliche Frage ist nicht nur, ob dieses Format unsere Feeds diversifizieren wird. Es ist eine Herausforderung an Unternehmen, zu bewerten, ob ihr Unternehmensinhalt genug Wert hat, um als ’sperrwürdig‘ angesehen zu werden. Diese Innovation ist nicht nur ein Feature; es ist ein Aufruf, unser Spiel mit Inhalten zu erhöhen.


Schreib einen Kommentar